Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

Playstation 3 scheinbar vollständig gehackt

Veröffentlicht von am in PS3
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2220
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Playstation 3 scheinbar vollständig gehackt

Einer Gruppe von Hackern (fail0verflow) gelangt es nun offenbar, die Playstation 3 vollständig aufzubrechen. Im Rahmen des diesjährigen Kongresses für Hacker (27C3) gab die genannte Hackergruppe diese Sachlage bekannt. Daraus resultiert die Wahrscheinlichkeit, dass es bereits in Kürze möglich sein könnte, dass sowohl Linux, Homebrew-Software als auch Sicherungskopien auf der Playstation 3 genutzt werden können.

Hacker vs. Sony Entertainment

Hacker und Sony Entertainment lieferten sich nun bereits seit geraumer Zeit ein wahres Gefecht. Ständig tauchten Meldungen auf, die Playstation 3 sei gehackt. Genauso schnell, wie Hacks im Internet auftauchten, wurden diese von Sony wieder gekippt und unbrauchbar gemacht. Die Aktivitäten seitens Sony beschränkten sich nicht nur auf die Stilllegung der Funktion „Other OS“, mit der das offene Betriebssystem Linux auf der Playstation 3 genutzt werden konnte. Aber damit war Sony noch nicht am Ende der Möglichkeiten. Selbst vor Klageandrohungen bzgl. Patentrechtverletzungen schreckte das Unternehmen nicht zurück.

Playstation 3 vollständig gehackt – und jetzt?

Mit dem vollständigen Hack der Playstation 3 werden Sony nun die Hände gebunden. Die Hackergruppe fail0verflow hat anscheinend sämtliche Sicherungsfunktionen der Playstation 3 ausgehebelt. Demnach gehören Software aus der Homebrew-Kategorie, das Betriebssystem Linux sowie funktionsfähige Sicherungskopien möglicherweise bald dem Alltag der Playstation 3 an.

Playstation 3 vollständig gehackt – so soll es gemacht worden sein

Laut fail0verflow sei das Chain of Trust von Sony ausgehebelt worden. Mit dieser Sicherheitsvorkehrung wurde bislang sichergestellt, dass Code, der durch Sony nicht erwünscht war, vollständig ignoriert wurde. Bedingt durch einen schwerwiegenden Systemfehler wurde nun herausgefunden, wie die entsprechend wichtigen ELF-Dateien sowohl ver- als auch entschlüsselt werden können. Die Hacker um fail0verflow decodierten daraufhin die ELF-Dateien. Damit konnten sie mittels eines Bugs im so genannten Bootloader die wichtigen AES-Keys freilegen. Währenddessen zersprang die Chain of Trust. Jetzt sind die Hacker offenbar in der Lage, bei jeder sich im Umlauf befindlichen Playstation 3 hauseigene Codes zu signieren, damit diese auf der Playstation 3 ausgeführt werden können.

Das bedeutet, auf die Praxis umgelegt, dass sowohl Linux als auch Homebrew-Software ohne Hindernisse auf der Playstation 3 installiert und verwendet werden können. Fail0verflow kündigte an, in naher Zukunft nach und nach offen zu legen, wie genau der komplette Vorgang funktioniert hat. Zu erwähnen bleiben nun noch die edlen Motive, denen sich diese Hackergruppe unterwirft. So soll es nicht um die Verwendungsfähigkeit von Sicherungskopien gehen. Das eigentliche Ziel von fail0verflow wäre die freie Verwendungsmöglichkeit von Linux und eigener geschriebener Software ohne das Verbot durch Sony. Es wurde ein Präsentationsvideo erstellt, dass den klangvollen Namen „PS3 Epic Fail“ erhielt.

Zuletzt bearbeitet am
0
Trackback URL für diesen Beitrag

Einen Kommentar verfassen

Post comment as a guest

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
  • Keine Kommentare gefunden

Benutzerlogin

Live Support

LiveZilla Live Chat Software