Qualität durch Kompetenz & Know How

Get Adobe Flash player

Blog

The-Gamers-World - Konsolen - Modchips - Spiele - Handys - Gadgets Blog.

Kinect für Xbox360 bereits zum Weihnachtsgeschäft im Verkauf

Veröffentlicht von am in Xbox 360
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 2255
  • Updates abonnieren
  • Drucken

Im direkten Wettbewerb zwischen den drei großen Spielkonsolenherstellern Microsoft, Nintendo und Sony Entertainment macht Microsoft nun deutlich mehr Druck. Kinect, eine völlig neuartige Spielsteuerung für die Spielkonsole Xbox 360, soll nach Angaben von Microsoft nun auch in Europa bereits zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein.

Das Unternehmen hatte als letzte Information bekanntgegeben, dass der Starttermin am 04.11.2010 nur für den US-amerikanischen Markt gültig ist. Der Verkaufsstart von Kinect auf dem europäischen Sektor wurde bislang noch nicht genannt. Das hat sich nun geändert, denn Microsoft plant den Verkaufsstart für Kinect nun auch in Europa bereits in diesem Jahr. Im Vorfeld, genauer gesagt am 20.08.2010, soll allerdings noch eine neue, merklich abgespeckte Version der Xbox 360 in den Handel gebracht werden, die lediglich vier Gigabyte Speicher mitbringt.

Diese abgespeckte Version soll in einem kompletten Bundle erscheinen. Darin enthalten sind die Spielkonsole selbst, der neue Kinect-Sensor und ein großes Spielpaket mit dem Namen „Kinect Adventures“. Als Verkaufspreis für dieses Bundle wurden 299 Euro bekannt gegeben. Der schärfste Konkurrent Sony Entertainment möchte seinen Pendanten „Move“ für die PS3 in der Mitte des Monats September in den europäischen Handel bringen.

Zum Marktstart werden insgesamt 15 Kinect-kompatible Spiele verfügbar sein. Mit einem Preis von ca. 300 Euro für dieses Bundle stellt Microsoft seinem schärfsten Widersacher Sony einen direkten Angreifer gegenüber. Durch den deutlich geringeren Preis, der im Unterschied ca. 150 Euro ausmacht, wird Microsoft höchstwahrscheinlich einen deutlichen Marktvorsprung für diese neue Spieltechnologie erreichen. Microsoft hat ferner vor, die 4GB-Version als eigenständiges Ensemble mit bereits integriertem W-LAN und einem mattierten, schwarzen Gehäuse auf den Markt bringen und hat dabei einen Preis von 199 Euro festgesetzt.

Microsoft hat sich, im Gegensatz zur japanischen Konkurrenz, in den letzten 10 Jahren verstärkt darauf fokussiert, Spieltitel und Technologie speziell für Hardcore-Gamer zu entwickeln, die bei besonders begehrten Titeln auch gerne etwas mehr bezahlen. Das bereits genannte Bundle ist dagegen eher für die so genannten „Gelegenheitsspieler“ gedacht und deshalb auch auf diese ausgerichtet.

Wie mit neuartigen Spielsteuerungen der Markt erobert werden kann, hat Microsoft bereits sehr eindrucksvoll mit der Wii bewiesen. Neue Spieltitel und der Controller „Wiimote“ haben den Redmonder Softwareriesen sehr schnell an die Spitze der Konsolenhersteller katapultiert. Während bei Kinect keinerlei Controller mehr notwendig ist, hat das neue System „Move“ aus dem Hause Sony Entertainment, genau wie bei der Wii selbst, einen Controller als Pflicht.

Zuletzt bearbeitet am
0
Trackback URL für diesen Beitrag

Einen Kommentar verfassen

Post comment as a guest

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
  • Keine Kommentare gefunden

Benutzerlogin

Live Support

LiveZilla Live Chat Software