Verbindungsprobleme, Clipping-Fehler und Abstürze in Spielen – all diese Probleme kennen Langzeitspieler bereits in Form von Kinderkrankheiten und Bugs bei neuen Spieltiteln. Bei Section 8, dem neuen Shooter für die Spielkonsole, hat sich allerdings ein Fehler eingestellt, der SO eher ungewöhnlich ist: Wer versucht, diesen Spieltitel im Multiplayer-Modus zu starten, erhält einen sehr merkwürdigen Verweis zum Xbox Live Marktplatz.

Sony Entertainment selbst war bislang noch nicht in der Lage zu erklären, was es mit diesem Phänomen auf sich hat. Ebenso wenige Erklärungen kann der Spielentwickler dieses Titels, TimeGate Studios, liefern. Die Fehlermeldung, die erscheint, besagt folgendes: „Die Verbindung konnte nicht hergestellt werden, da der Host Download-Inhalte nutzt, die du nicht installiert hast.“ Unterhalb dieser Fehlermeldung finden sich zwei Buttons. Ein gewöhnlicher „OK“-Button und eine Schaltfläche, die auf den Xbox Live Marktplatz verweist, auf dem die fehlenden Downloadinhalte erhältlich sind.

Hier entsteht viel Raum für Spekulationen. Unkenrufen zu Folge könnte sich hier eine „Ehe“ zwischen Sony Entertainment und Microsoft anbahnen, auch wenn die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Zusammenschluss, bei realistischer Betrachtung, äußerst unwahrscheinlich bis unmöglich erscheint.